You are currently viewing Netflix Hat Ne‘ Kochshow Über Essensreste Produziert!

Netflix Hat Ne‘ Kochshow Über Essensreste Produziert!

Kurz nachdem wir auf die Idee kamen diesen Blog zu erstellen, empfahl mir Netflix plötzlich eine Serie in der Essensreste vom Vortag wiederverwertet werden (was für ein Zufall…nicht).

Also – nachdem ich eine hellofresh-Box für einen anderen Artikel (der bald erscheint~) zwei Stockwerke hoch in meine Wohnung geschleppt hatte und mir eine ihrer blöden Dosen auf den großen Zeh gefallen war – setzte ich mich hin, um mir ein oder zwei Folgen von dieser Serie anzuschauen.

“Das Beste Vom Rest!”

Sorry, den Trailer gibt es nur auf Englisch…

In der Netflix-Serie „Best Leftovers Ever!“ werden in jeder Folge drei neue KöchInnen aus unterschiedlichen Lebensbereichen vorgestellt. Sie haben die Aufgabe, aus einer vorgegebenen Menge an Resten etwas zu kochen, das viel Können erfordert. Der Gewinner erhält 10.000$. In der ersten Runde sind die Essensreste für alle gleich. In der zweiten Runde bekommt jeder Koch nach dem Zufallsprinzip eine von drei Resteboxen zugewiesen, die alle zum gleichen Takeout-Thema passen.

Jetzt wirst du mich vielleicht fragen…

Linda, Wie Fandest Du Die Essensreste-Show?!

Und ich sag’s Dir!

Es hat Spaß gemacht, den Köchen dabei zuzusehen, wie sie mit den ihnen zur Verfügung gestellten Zutaten etwas Kreatives zaubern. Ich fand auch die Art und Weise, wie die Juroren die Gerichte kritisieren, freundlich und daher nicht unangenehm für den Zuschauer. Was mich allerdings anfangs ein wenig verwirrte, war die Energie der Show! Sie erinnerte mich sehr an die alberne Atmosphäre, die man in „Nailed It!“ sieht: Einer Backshow (auch auf Netflix), in der grauenvolle Bäcker gegeneinander antreten und darum kämpfen, ihre Backwerke am wenigsten zu vermasseln (sehr zu empfehlen). Aber während die Albernheit sehr gut zu einer Show wie „Nailed It!“ passt, passte sie bei „Best Leftovers Ever!“ meiner Meinung nach nicht ganz zum Thema. Ich schätze, sie wollten die Serie skurril und cool aussehen lassen…das Endergebnis ist aber leider oftmals cringy.

Fazit: Die Energie der Show fühlt sich oft nicht passend an.

Außerdem scheint es fast unmöglich, die in der Serie aus Essensresten gekochten Gerichte zu Hause nachzumachen. Außer man ist zufällig auch ein professioneller Hobby-Koch. Die Show konzentriert sich mehr darauf, restauranttaugliche Gerichte zu kreieren. Und so wird – um mit der Konkurrenz mithalten zu können – fast nie alles aus den vorgegebenen Resten verwendet. Die Köche dürfen sich zusätzlich auch Zutaten aus einer unendlich erscheinenden Speisekammer nehmen, die im Grunde alles vorrätig hat, was man sich nur wünschen kann.

Das Bild zeigt wie professionell die Gerichte aussehen, obwohl sie Essensreste enthalten.

Foto: Netflix Trailer

Fazit: Für eine einfache Essensreste-Verwertung zu Hause ist das nicht allzu realistisch.

Es wäre wahrscheinlich interessanter gewesen, nicht nur hübsche und erstaunliche Kochergebnisse zu sehen, sondern mehr über die richtige Verwendung jedes einzelnen Teils einer übrig gebliebenen Mahlzeit und nur einer kleinen Menge an zusätzlichen Zutaten zu lernen. Auf diese Weise wäre die Sendung realistischer und für einen durchschnittlich begabten Koch (wie mich) leichter nachzuvollziehen. Das wäre auch thematisch passender zum Thema Lebensmittelverschwendung gewesen.

Was ich informativ fand, waren die „Tipps zum Mitnehmen“ und andere Erklärungen, die die Jury-Köche manchmal geben. Aber dafür, dass es nur acht Folgen sind, hätte ich mir ein bisschen mehr nachhaltige Inhalte gewünscht, die ich selbst in der Küche anwenden kann.

Beispiel welche Essensreste wofür verwendet wurden
Foto: Netflix

Eines Muss Ich Der Serie Aber Lassen:

Es macht sehr viel Spaß zu verfolgen, wie sich diese unappetitlichen Reste in etwas super Leckeres verwandeln! Mir gefällt auch die Art und Weise, wie die Sendung das veranschaulicht, vor allem, welcher Teil von welchem Rest für welchen Teil des neuen Gerichts verwendet wird. Es motiviert einen, mit den eigenen Essensresten kreativ zu werden!

Exkursion

Ich war auch daran interessiert, was mit all den Zutaten passiert, die die Köche aus der Speisekammer nehmen können! Werden sie nach der Show weggeworfen und produzieren somit noch mehr Lebensmittelabfälle, obwohl es in der Show darum geht, Sachen wiederzuverwenden? Ich habe versucht, darüber mal zu recherchieren, konnte aber leider nichts finden… Hoffen wir, dass es nicht so ist 😀

Schreibe einen Kommentar